Rechtliche Hinweise

ERKLÄRUNG ZU DATENSCHUTZ UND COOKIES

 

Die vorliegende Erklärung zu Datenschutz und Cookies gilt für Algorigin SA.

Algorigin ist bestrebt, Ihre Privatsphäre zu schützen. Aus diesem Grund verpflichtet sich Algorigin, den höchsten Schutz für Ihre personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Im Rahmen seiner Aktivitäten bietet Algorigin seinen Kunden einen Online-Service an, der über die Website www.algorigin.com zugänglich ist.

Um seine Dienstleistungen zu erbringen, erhebt Algorigin personenbezogene Daten. Die Datenerhebung erfolgt auf der Algorigin-Website oder telefonisch.

Dieser Abschnitt soll Ihnen umfassende Informationen über die Verwendung personenbezogener Kundendaten durch Algorigin geben.

Algorigin verpflichtet sich, den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten.

Die vorliegende Erklärung zu Datenschutz und Cookies umfasst sowohl bisherige als auch zukünftige Informationen. Wenn Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden erklären, betrifft dies nicht nur Informationen, die Algorigin zukünftig erheben wird, sondern auch solche, die bereits bei Algorigin gespeichert sind.

Algorigin erhebt personenbezogene Daten, um Ihnen bessere Dienstleistungen anbieten zu können. In den Formularen zur Erhebung personenbezogener Daten auf der Website werden Sie insbesondere darüber informiert, ob die Erhebung der Daten obligatorisch ist oder nicht.

Falls ein Pflichtfeld nicht ausgefüllt wird, kann Algorigin seinen Service nicht erbringen.

 

1. Welche personenbezogenen Daten erhebt Algorigin?

Algorigin erhebt die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. Dabei handelt es sich zum einen um Daten, die Sie selbst Algorigin zur Verfügung stellen und zum anderen um solche, die automatisch oder manuell eingegeben werden, wenn Sie mit Algorigin Kontakt aufnehmen.

 

1.1 Kundendaten

  • Name und Vorname;
  • Geburtsjahr;
  • Geschlecht;
  • Kaufverhalten;
  • Lieferadresse;
  • Rechnungsadresse;
  • Zahlungsmittel (Kreditkarte, Paypal, PostFinance);
  • Spracheinstellungen;
  • Telefonnummer(n);
  • E-Mail-Adresse(n) und Passwort Ihres Kundenkontos bei Algorigin;
  • Kundennummern;
  • Informationen zum Abonnement von Newslettern oder anderen Werbemitteln;
  • Zustimmung zum Erhalt von Werbung;
  • Informationen über das Online-Kundenkonto (einschließlich Eröffnungsdatum, Nutzername);
  • Zugehörigkeit zu Gruppierungen entsprechend den Algorigin-Geschäftsbereichen;

 

1.2 Daten zu Kundenaktivitäten

  • Daten zum Vertrag/Auftrag (einschließlich Datum, Auftragsart und -inhalt, Vertragsparteien, Vertragsdauer und Auftragswert sowie auf Grundlage des Vertrages geltend gemachte Ansprüche);
  • Kaufinformationen (einschließlich Datum, Ort und Uhrzeit des Kaufs, Art, Menge und Wert der gekauften Waren oder Dienstleistungen, Einkaufswagen, nicht beendeter Einkaufswagen, verwendete Zahlungsmittel, Zahlstelle, Einkaufshistorie);
  • Informationen zum Kundendienst (einschließlich Rücksendung von Waren, Reklamationen, Garantiefälle, Lieferinformationen);
  • Angaben zu Sitzungen in Zusammenhang mit dem Besuch unserer Websites, mit Apps für Mobilgeräte/Handys oder Angeboten auf Internetplattformen, Multimediaportalen oder sozialen Netzwerken (einschließlich Besuchsdauer und -häufigkeit, vorgewählte Sprachen und Länder, Informationen zu Browser und Betriebssystem, IP-Adresse, Schlüsselwörter und Suchergebnisse, erstellte Bewertungen);
  • Standortdaten bei der Verwendung von Mobilgeräten;
  • Kommunikation per Telefon, Fax, E-Mail, Sprachnachrichten, SMS (Short Message Service/Kurzmitteilung), MMS (Multimedia Messaging Service), Videoinformationen oder Instant Messaging

 

2. Für welche Verarbeitung erhebt Algorigin Ihre personenbezogenen Daten?

  • Das Unternehmen Algorigin erhebt und speichert personenbezogene Daten, um die folgende Verarbeitung durchzuführen:
  • Verwaltung des Kundenkontos, des Einkaufswagens und der Bestellungen;
  • Verwaltung von Zahlungs- und Kreditvorgängen;Liefermanagement;
  • Management der Kundenbeziehungen (Telefon, Chat, E-Mail), Nachverfolgung von Aufträgen im Rahmen des Kundendienstes, Produktrückgaben und Rückerstattungen;
  • Aufzeichnung von Telefon- oder Chat-Kontakten zwischen Kundendienst und Kunden zur Service-Verbesserung;
  • Management der Kundenzufriedenheit (Erhebung von Kundenmeinungen zu Produkten und Qualität des Kundendienstes);
  • Betrugsbekämpfung bei der Bezahlung von Bestellungen und Verwaltung offener Posten nach Bestellungen;
  • Betrugsbekämpfung bei der Bezahlung von Bestellungen und Verwaltung offener Posten nach Bestellungen;
  • Statistik zur Analyse, Auswahl und Segmentierung der Kunden, um das Wissen über die Kunden zu verbessern;
  • Personalisierung von Websites (Mobilgeräte und Desktop-PCs) und Apps entsprechend der Kundenaffinität;Gezieltes Versenden kommerzieller Angebote per E-Mail, mittels Nachrichten auf Mobilgeräte/Handys, auf soziale Netzwerke, andere Websites oder jedes andere Medium;
  • Messung der Besucherzahlen (Traffic) auf Websites (Mobilgeräte und Desktop-PCs) und Apps;
  • Bereitstellung von File-Sharing-Tools in sozialen Netzwerken;
  • Einrichtung von Preisrätseln und Werbespielen;
  • Informationsaustausch mit Geschäftspartnern.

Bei einer einwilligungspflichtigen Verarbeitung hat die betroffene Person die Möglichkeit, ihre Einwilligung durch einen E-Mail-Antrag an info@algorigin.ch zu widerrufen.

 

3. Wer erhebt die personenbezogenen Daten?

Das Unternehmen, das die personenbezogenen Daten erhebt und die Datenverarbeitung durchführt, ist:

Société Algorigin SA mit Schweizer Firmensitz in der Route des Jeunes 9, 1227 Les Acacias, Genf – Schweiz.

Die Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) des Unternehmens Algorigin SA ist CHE-201.131.137 MWST.

 

4. Warum erhebt und verarbeitet Algorigin Ihre personenbezogenen Daten?

Algorigin verarbeitet Ihre persönlichen Daten zu mehreren Zwecken, insbesondere wegen eines oder mehrerer der folgenden Zwecke:

 

4.1 Zwecke in Zusammenhang mit unserem Waren- und Dienstleistungsangebot

  • Vorbereitung und Verkauf unserer Waren und Dienstleistungen;
  • Ausführung von Bestellungen und Aufträgen, und zwar Vorgänge wie Versand von Auftrags-, Versand- und Lieferungsbestätigungen sowie Lieferungen und Rechnungslegung;
  • Organisation und Durchführung von Kursen, Seminaren und Schulungen;
  • Organisation und Durchführung von Kundendienstleistungen;
  • Organisation und Durchführung von Markt- und Meinungsforschung.

4.2 Zwecke in Zusammenhang mit der Kundenkommunikation

  • Vorbereitung, Verwaltung und Durchführung der Kundenkommunikation per Post oder über elektronische Kommunikationsmittel;
  • geschäftliche Kommunikation per Post sowie per Telefon, Fax, E-Mail, Sprachnachrichten, SMS (Short Message Service), MMS (Multimedia Messaging Service), Videoinformationen oder Instant Messaging;
  • Auswertung der Nutzung unserer Angebote per Telefon, Fax, E-Mail, Sprachnachrichten, SMS (Short Message Service), MMS (Multimedia Messaging Service), Videoinformationen oder Instant Messaging hinsichtlich Art, Häufigkeit, Dauer und genauem Ort der Nutzung.

4.3 Zwecke in Zusammenhang mit Aktivitäten und besonderen Veranstaltungen

  • Organisation und Durchführung von Preisausschreiben oder Lotterien, das heißt Benachrichtigung der Gewinner und Veröffentlichung der Gewinnernamen auf unseren Internetseiten, Apps für Mobilgeräte sowie über unsere Angebote auf Internetplattformen, Multimediaportalen oder sozialen Netzwerken;
  • Organisation und Durchführung von besonderen Veranstaltungen wie Werbe- oder Sponsoringaktionen, Kultur- und Sportveranstaltungen.

4.4 Zwecke in Zusammenhang mit der Analyse des Kundenverhaltens

  • Individuelle und personalisierte, aber auch anonyme und gruppenbasierte Erhebung und Analyse des bisherigen und aktuellen Kundenverhaltens und der Kaufgewohnheiten bei der Nutzung unserer Angebote auf Websites, Apps für Mobilgeräte, Internetplattformen, Multimediaportalen und sozialen Netzwerken;
  • individuelle und personalisierte, aber auch anonyme und gruppenbasierte Identifizierung, Klassifizierung und Analyse aktueller und potenzieller Kundenbedürfnisse und -interessen;
  • individuelle und personalisierte, aber auch anonyme und gruppenbasierte Klassifizierung und Analyse des Kundenverhaltens und -potenzials;
  • statistische Auswertung des Kundenverhaltens auf der Basis anonymisierter Kundendaten;
  • Verknüpfung Ihrer neu erhobenen personenbezogenen Daten mit den zuvor von Algorigin erhobenen Daten.


4.5 Zwecke in Zusammenhang mit Direktmarketing

  • Prozessvereinfachung, insbesondere hinsichtlich Einkauf und Reservierung, und Nutzung der aus der Analyse des Kundenverhaltens gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf eine ständige Verbesserung aller Waren- und Dienstleistungsangebote;
  • Vermeidung unnötiger Werbung aufgrund der aus Analyse des Kundenverhaltens gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf individuelles und personalisiertes Direktmarketing;
  • Versand individueller und personalisierter Werbung per Post oder per Telefon, Fax, E-Mail, Sprachnachrichten, SMS (Short Message Service), MMS (Multimedia Messaging Service), Videoinformationen oder Instant Messaging;
  • individuelle und personalisierte Anpassung von Angeboten und Werbung, die auf unseren Internetseiten oder Apps für Mobilgeräte oder in unseren Kanälen auf Internetplattformen, Multimediaportalen und sozialen Netzwerken verbreitet werden.

 

5. Auf welcher rechtlichen Grundlage erhebt und verarbeitet Algorigin Ihre personenbezogenen Daten?

Die Privatsphäre der Nutzer ist durch gesetzliche Regelungen geschützt. Gemäß den Datenschutzbestimmungen darf Algorigin die personenbezogenen Nutzerdaten nur dann verwenden, wenn eine gültige Rechtsgrundlage vorliegt. Algorigin muss sicherstellen, dass eine oder mehrere der folgenden Rechtsgrundlagen vorliegen:

  • die Erfüllung eines Vertrages (z. B. zur Bearbeitung und Ausführung einer Warenbestellung oder zur Eröffnung und Verwaltung eines Algorigin-Kontos) oder
  • die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (z. B. Aufbewahrung von Rechnungen) oder
  • ein berechtigtes Interesse von Algorigin oder
  • der Nutzer hat seine Zustimmung gegeben.

Ein „berechtigtes Interesse” von Algorigin darf den Nutzerrechten und -freiheiten nicht entgegenstehen. Beispiele für berechtigtes Interesse, die in der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) genannt werden, sind Verhinderung von Betrug, Direktmarketing und Datenaustausch innerhalb einer Unternehmensgruppe.

 

6. An wen werden Ihre personenbezogenen Daten übermittelt?

Ihre Daten können Partnern von Algorigin übermittelt werden, die die Daten in ihrem Auftrag (Drittempfänger) oder nur im Auftrag und nach den Anweisungen von Algorigin (dritte Auftragsverarbeiter) verarbeiten können.

Die Datenempfänger sind:

  • Bankhäuser
  • Polizeibehörden auf gerichtliche Anforderung im Rahmen der Betrugsbekämpfung
  • Geschäftspartner, insbesondere Marketing- und Werbeagenturen.

Algorigin zieht auch für folgende Vorgänge Auftragsverarbeiter heran:

  • Sicheres Bezahlen auf Websites und per App;
  • Betrugsbekämpfung und Einforderung offener Rechnungsbeträge;
  • Versand Ihrer Bestellungen und Pakete;
  • Management von Chats, Telefongesprächen und deren möglicher Aufzeichnung sowie Postversand;
  • Personalisierung von Seiteninhalten;
  • Durchführung von Wartungsarbeiten und technische Entwicklung der Website, interne Anwendungen und Algorigin-Informationssystem;
  • Erhebung von Nutzermeinungen;
  • Versand von E-Mails zur Direktwerbung und Nachrichten auf Mobilgeräte/Handys.

Algorigin kann personenbezogene Daten auch dann weitergeben, wenn sich die Struktur der Algorigin-Gruppe in Zukunft ändert, wenn das Unternehmen oder ein Teil davon verkauft, übertragen oder fusioniert wird oder wenn Algorigin ein anderes Unternehmen erwirbt oder mit einem anderen Unternehmen fusioniert.

Wenn eine solche Transaktion stattfindet, vergewissert Algorigin sich, dass die andere Partei die Datenschutzbestimmungen einhält.

 

7. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Jede natürliche Person, die den Dienst nutzt, hat folgende Rechte:

  • Zugangsrecht,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Widerspruchsrecht zur Verarbeitung ihrer Daten und Recht auf deren Löschung,
  • Widerspruchsrecht zum Profiling,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Algorigin eine Verletzung der personenbezogenen Daten feststellt, die ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten darstellt, werden Sie schnellstmöglich über diese Verletzung informiert.

Diese Rechte können bei dem Unternehmen Algorigin, das die persönlichen Daten erhoben hat, wie folgt ausgeübt werden:

Auf dem Postweg durch Schreiben an folgende Adresse:

Société Algorigin SA, Route des Jeunes 9, 1227 Les Acacias, Genf – Schweiz.

Auf elektronischem Weg durch Schreiben einer E-Mail an info@algorigin.ch

Der Anforderung ist ein Identitätsnachweis beizufügen.

Algorigin antwortet nach Ausübung des Rechts so bald wie möglich.

Für den Fall, dass Sie von Ihrem Widerspruchsrecht gegen ein Marketing-Profiling Gebrauch machen, werden Sie darüber informiert, dass Sie weiterhin kommerzielle Angebote erhalten, die jedoch weniger relevant und hinsichtlich der persönlichen Interessen weniger zielgerichtet sind.

Falls Sie keine oder keine befriedigende Antwort erhalten, können Sie sich an die Aufsichtsbehörde des Landes wenden, in dem sich Ihr Wohnsitz befindet:

  • in der Schweiz PFPDT: https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home.html
  • in Frankreich CNIL: https://www.cnil.fr/
  • im Vereinigten Königreich ICO: https://ico.org.uk/
  • in Spanien AEPD: http://www.agpd.es/portalwebAGPD/index-idfr-idphp.php
  • in Portugal CNPD: https://www.cnpd.pt/index.asp
  • in Belgien CPVP: https://www.privacycommission.be/fr

 

8. Wie lange bewahrt Algorigin Ihre Daten auf?

Algorigin bewahrt Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie es notwendig oder angemessen ist, um die Einhaltung der geltenden Gesetze zu gewährleisten oder so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. Algorigin löscht Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie nicht mehr benötigt werden, auf jeden Fall aber nach Ablauf der gesetzlich festgelegten maximalen Aufbewahrungszeit.

 

9. Träger der erhobenen Datenbestände

Der Träger der erhobenen Datenbestände ist:

Cyon SA, Brunngässlein 12, 4052 Basel

 

10. Welche kommerziellen Angebote können Ihnen zugesendet werden?

10.1 Von Algorigin anwendbare Grundsätze

Algorigin verwendet Ihre Kontaktdaten, um Ihnen gezielte Werbung insbesondere per E-Mail, Post, SMS, Nachrichten auf Mobilgeräte/Handys, über soziale Netzwerken oder Websites Dritter zu übermitteln.

In diesem Zusammenhang verpflichtet sich Algorigin, die für die einzelnen Kanäle der Kundenwerbung geltenden Vorschriften zu beachten.

 

10.2 Kundenwerbung per E-Mail und SMS

Algorigin respektiert die Regeln, die die ausdrückliche vorherige Einholung der Nutzerzustimmung für die Versendung von Direktwerbung auf elektronischem Wege (E-Mail oder SMS) vorsehen.

Daher werden Sie bei der Erstellung Ihres Kontos auf der Website ausdrücklich um Ihre Zustimmung gebeten:

  • um Angebote von Algorigin per E-Mail zu erhalten,
  • um Angebote von Algorigin per SMS zu erhalten.

Algorigin sendet Ihnen keine personalisierte E-Mail- oder SMS-Werbung, wenn Sie dem nicht zugestimmt haben.

Eine Ausnahme besteht in der Hinsicht, dass der Nutzer ohne vorherige Zustimmung Werbung erhalten kann, wenn er bereits Algorigin-Kunde ist und mit dem Werbeinhalt ähnliche Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden.

Der Nutzer kann dem Erhalt von Werbung in allen Fällen widersprechen, indem folgende Aktionen ausgeführt werden:

  • Beim Anlegen des Kontos kreuzen Sie „nein” in den Kästchen an, die sich auf Kundenwerbung beziehen;
  • in E-Mails klicken Sie auf den Abbestellungslink, der in jeder E-Mail enthalten ist, oder gehen im Algorigin-Konto in die Rubrik Newsletter;
  • senden Sie eine Stop-SMS an die in einer SMS angegebene Nummer oder gehen Sie im Algorigin-Konto in die Rubrik Newsletter;
  • durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst.

 

10.3 Retargeting E-Mails

Nachdem Sie die Website von Algorigin besucht haben, erhalten Sie eine E-Mail, obwohl Sie Algorigin Ihre E-Mail-Adresse nicht mitgeteilt habe. Wie ist das möglich?

Algorigin nutzt die Dienste von Unternehmen, die Internetnutzer nach dem Besuch einer Website identifizieren können und ihnen personalisierte E-Mails senden.

Diese Unternehmen verwenden Cookies, um die Nutzer zu unterscheiden und Werbung, die Sie erhalten, entsprechend ihres Browserverlaufes zu personalisieren.

 

10.4 Wer hat meine E-Mail-Adresse erhoben?

Für diese Verarbeitung werden Partner eingesetzt, die Ihre E-Mail-Adresse bereits erhoben haben und denen Ihre Zustimmung zur Zusendung von Werbung vorliegt.

Sie können dieser Art der Verarbeitung widersprechen, indem Sie eine E-Mail an info@algorigin.ch senden.

 

10.5 Direktwerbung per Telefon

Algorigin kann Sie telefonisch kontaktieren, um Ihnen Produkt- oder Dienstleistungsangebote zu unterbreiten.

 

11. WELCHE SICHERHEITSMASSNAHMEN WERDEN ZUM SCHUTZ MEINER DATEN GETROFFEN?

11.1 Allgemeine Regeln

Als Verantwortlicher für die Verarbeitung trifft Algorigin alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu wahren und insbesondere zu verhindern, dass diese verfälscht, beschädigt oder von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Werden Auftragsverarbeiter eingesetzt, überzeugt Algorigin sich davon, dass diese die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

11.2 Regeln für Bankdaten und die Kreditkarte

Um die Zahlungssicherheit zu gewährleisten, nutzt Algorigin den Service von HiPay, einem 3-D-Secure-zertifizierten Dienstleister. Dabei handelt es sich um einen Sicherheitsstandard, der darauf abzielt, die Vertraulichkeit und Integrität der Angaben des Karteninhabers und damit den Schutz von Karten- und Transaktionsdaten zu gewährleisten.

 

11.3 Bekämpfung des Internet-Betrugs

Um Ihnen sichere Zahlungen und Lieferungen sowie eine optimale Servicequalität zu gewährleisten, werden die auf der Website erhobenen personenbezogenen Daten von Algorigin auch deshalb verarbeitet, um bei jeder Bestellung das Betrugsrisiko festzustellen und bei Bedarf die Ausführungsbedingungen anzupassen.

 

12. Von sozialen Netzwerken erhobene Daten

Die Algorigin-Internetseiten nutzen Social Media Plugins von Facebook oder Instagram. Diese Plugins sind durch die Logos dieser Anbieter gekennzeichnet und können aus Schaltflächen wie „Gefällt mir” oder „Teilen” von Facebook oder Instagram bestehen.

Die Nutzung sozialer Netzwerke zur Interaktion mit Algorigin kann zu einem Datenaustausch zwischen Algorigin und diesen sozialen Netzwerken führen.

Besuchen Sie beispielsweise eine Seite der Algorigin-Website, während Sie über Ihren Rechner mit Facebook verbunden sind, wird Facebook diese Information wahrscheinlich erheben.

Wenn Sie nicht möchten, dass der Anbieter via Algorigin-Website Daten über Sie erhebt, müssen Sie sich bei diesem vor dem Öffnen der Algorigin-Website abmelden. Zu beachten ist, dass diese Anbieter, auch wenn Sie nicht eingeloggt sind, über Social Plugins anonyme Daten erheben, indem sie ein Cookie auf Ihrem Rechner installieren. Diese Daten können Ihrem Profil zugeordnet werden, wenn Sie sich später bei einem der Anbieter anmelden.

Algorigin empfiehlt Ihnen, sich zu informieren, wie die verschiedenen sozialen Netzwerke mit persönlichen Daten umgehen, um zu erfahren, welche persönlichen Daten von diesen übertragen werden können.

 

13. Wie nutzt Algorigin Cookies und ähnliche Technologien?

Bei der Nutzung des Algorigin-Services können Informationen zum Browsing (zur Navigation) mit Ihrem Gerät (Computer, Tablet, Smartphone usw.) in Dateien namens Cookies auf Ihrem Terminal gespeichert werden – vorbehaltlich der von Ihnen getroffenen Cookie-Auswahl, die Sie jederzeit ändern können.

 

13.1 Was ist ein Cookie?

Der Begriff Cookie schließt mehrere Technologien ein, die auf kleinen Dateien beruhen, die auf Ihrem Computer oder Mobilgerät/Handy gespeichert werden, wenn Sie eine Seite der Algorigin-Website besuchen. Diese Technologien sind vielfältig und entwickeln sich ständig weiter. Dazu gehören insbesondere Cookies, Tags, Pixel, Javascript-Code.

Mithilfe der kleinen, vom Browser Ihres Computers, Tablets oder Smartphones gespeicherten Textdateien können Nutzerdaten gespeichert werden, um das Browsen zu erleichtern und bestimmte Funktionalitäten zu ermöglichen.

Es gibt zwei Cookie-Arten:

  • First-Party-Cookies, die von Algorigin für die Erfordernisse des Browsens und des Funktionierens der Seite erstellt werden;
  • Third-Party-Cookies, die von Partnerunternehmen erstellt werden, um Ihre Interessenschwerpunkte zu identifizieren und Ihnen personalisierte Angebote zu senden. Diese Third-Party-Cookies werden direkt von den Unternehmen verwaltet, die sie herausgeben und die auch die Datenschutzbestimmungen einhalten müssen.

 

13.2 Warum verwendet Algorigin Cookies?

Die Cookies, die Algorigin auf der Website und in Apps erstellt, ermöglichen Algorigin:

  • Statistiken zu erstellen, Besucherzahlen und die Nutzung verschiedener Elemente des Algorigin-Dienstleistungsangebotes zu erheben. In dieser Hinsicht verwendet Algorigin Cookies zur Messung der Besucher.
  • die Algorigin-Website passend zum verwendeten Endgerät darzustellen;
  • die Website passend zu den Affinitäten einzelner Benutzer darzustellen;
  • Informationen eines Formulars zu speichern, das Sie auf der Website ausgefüllt haben (Anmeldung oder Zugang zu Ihrem Konto, abonnierter Dienst, Inhalt eines Einkaufswagens usw.);
  • Ihnen den Zugang zu reservierten und persönlichen Website-Bereichen wie Ihrem Konto mithilfe von Kennungen zu ermöglichen;
  • Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen, beispielsweise, wenn Sie aufgefordert werden, sich nach einer bestimmten Zeit wieder in Ihrem Konto anzumelden;
  • Informationen mit Inserenten auf anderen Websites zu teilen, um Ihnen relevante Werbung anzubieten, die Ihren Interessen entspricht. In diesem Zusammenhang verwendet Algorigin Werbe-Cookies.
  • Informationen über soziale Netzwerke zu teilen. Daher greift Algorigin auf Cookies zu, um Informationen über diese Netzwerke austauschen zu können.

 

13.3 Welche Cookies werden verwendet?

Die meisten der verwendeten Cookies werden am Ende einer Browser-Sitzung automatisch auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gelöscht (dabei handelt es sich um Session-Cookies). Algorigin verwendet Session-Cookies beispielsweise, um Ihre Länder- oder Sprachauswahl und Ihren Einkaufswagen zu speichern, wenn sich Ihr Surfen während einer Internetsitzung über mehrere Seiten erstreckt.

Algorigin verwendet temporäre und permanente Cookies. Letztere werden über das Ende Ihrer Browser-Sitzung hinaus auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert. Bei jedem erneuten Besuch einer Algorigin-Internetseite werden Ihre bevorzugten Daten und Einstellungen automatisch erkannt. Diese temporären oder permanenten Cookies, die zwischen einem Monat und zehn Jahren auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert bleiben, werden nach Ablauf des einprogrammierten Zeitraums automatisch deaktiviert. Sie dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten nutzerfreundlicher, effizienter und sicherer zu gestalten. Darüber hinaus ermöglichen sie, dass Sie auf einer von Ihnen besuchten Seite ausgewählte Informationen erhalten, die Ihren Interessen entsprechen.

Auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeicherte Cookies können auch von Partnerunternehmen stammen. Aufgrund dieser Cookies können unsere Partnerunternehmen Ihnen Werbung zusenden, die Sie wirklich interessiert. Sie bleiben zwischen einem Monat und zehn Jahren auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert und werden nach Ablauf des einprogrammierten Zeitraums automatisch deaktiviert.

 

13.4 Welche Einstellungen für gespeicherte Cookies vornehmen?

Algorigin holt Ihre vorherige Zustimmung zur Speicherung von Werbe-Cookies, zur Messung der Besucherzahlen und zur Weitergabe von Cookies an soziale Netzwerke ein.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Wünsche bezüglich Cookies auf die nachfolgend beschriebene Weise zu äußern und zu ändern.

 

13.4.1 Browser-Einstellungen

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden oder aber, dass sie systematisch oder in Abhängigkeit vom Ersteller abgelehnt werden. Möglich ist auch, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass Ihnen die Annahme oder Ablehnung von Cookies rechtzeitig vorgeschlagen wird, bevor eine Speicherung auf Ihrem Gerät erfolgt.

Wie treffen Sie Ihre Wahl in Abhängigkeit vom verwendeten Browser?

Was die Cookie-Verwaltung und -Auswahl betrifft, ist jeder Browser anders konfiguriert. Im Hilfe-Menü Ihres Browsers erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Wünsche ändern können.

Firefox:

  1. Öffnen Sie Firefox.
  2. Drücken Sie auf die Taste „Alt”.
  3. Klicken Sie im Menü oben auf der Seite auf „Extras”, dann auf „Einstellungen”.
  4. Wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz & Sicherheit”.
  5. Wählen Sie im Pulldown-Menü rechts „Chronik” und klicken Sie auf „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen”.
  6. Etwas weiter unten entfernen Sie das Häkchen bei „Cookies akzeptieren” (entspricht Cookies blockieren).
  7. Speichern Sie Ihre Einstellungen durch Klicken auf „OK”.

Internet Explorer™:

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Wählen Sie aus dem Menü „Extras” den Menüpunkt „Internetoptionen”.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutzeinstellungen”.
  4. Klicken Sie auf „Erweitert” und entfernen Sie das Häkchen bei „Zulassen” (entspricht Blockieren).
  5. Speichern Sie Ihre Einstellungen durch Klicken auf „OK”.

Google Chrome:

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeug-Symbol in der Menüleiste.
  3. Wählen Sie „Einstellungen”.
  4. Klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen”.
  5. Wählen Sie im Pulldown-Menü „Cookie-Einstellungen” und wählen Sie „Alle Cookies blockieren”.

Safari:

  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Safari” und dann auf „Einstellungen”.
  3. Wählen Sie das Symbol „Datenschutz”.
  4. Aktivieren Sie neben „Cookies erlauben” das Kontrollkästchen „Nie“. (entspricht: „Alle Cookies blockieren”)
  5. Wenn Sie die bereits auf Ihrem Computer gespeicherten Cookies sehen möchten, klicken Sie auf „Cookies anzeigen”.

 

13.4.2 Einstellungen im Betriebssystem Ihres Smartphones

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies auf Ihrem Smartphone in den Einstellungen des Betriebssystems zu steuern.

Für iOS: https://support.apple.com/de-de/HT201265)

Für Android: https://support.google.com/chrome/?visit_id=637146840231037087-1253141375&rd=2#topic=7438325

 

14. Wie verwendet Algorigin die Logdateien?

Wenn Sie die Algorigin-Webseiten besuchen, werden aus technischen Gründen bestimmte Nutzungsdaten Ihres Internet-Browsers an Algorigin übermittelt und in sogenannten Logdateien (Protokolldateien) gespeichert. Dazu gehören folgende Daten: Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der Algorigin-Website, Name der aufgerufenen Webseite, IP-Adresse Ihres Computers oder Mobilgeräts, Adresse der Website, von der aus Sie auf die Algorigin-Website zugegriffen haben, das übertragene Datenvolumen sowie Name und Version Ihres Browsers.

Die Auswertung der Logdateien hilft Algorigin, sein Internetangebot zu verbessern und es noch nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu erkennen und zu beheben und die Serverkapazität anzupassen. Insbesondere kann Algorigin anhand der Logdateien feststellen, wann seine Internetangebote besonders beliebt sind und so das Datenvolumen zur Verfügung stellen, das Ihnen optimale Nutzung garantiert.

 

15. Wie nutzt Algorigin Webanalyse-Tools?

Um sein Internetangebot ständig zu verbessern und zu optimieren, nutzt Algorigin sogenannte Tracking-Technologien. Dabei handelt es sich um Webanalyse-Tools, die die Erstellung von Statistiken und Grafiken ermöglichen, die Aufschluss über die Nutzung der Algorigin-Internetseiten geben. Die Daten zur Webseitennutzung werden dafür an den eingesetzten Server übermittelt. Je nach Anbieter des Webanalyse-Tools können sich diese Server im Ausland befinden. Im Falle des am häufigsten verwendeten, Google Analytics, werden die gespeicherten Daten zusammen mit der abgekürzten IP-Adresse übertragen, wodurch eine Identifizierung einzelner Geräte nicht möglich ist. Google hält sich an die Datenschutzbestimmungen des „Swiss-U.S. Privacy Shield Framework” und ist registriert beim Programm „Swiss-U.S. Privacy Shield” des U.S. Department of Commerce (Handelsministerium der Vereinigten Staaten – Informationen finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/Swiss-US-Privacy-Shield-FAQs). Die von Ihrem Browser im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht gemeinsam mit anderen Daten genutzt. Google wird diese Daten nur dann an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn es für die Durchführung eines Datenverarbeitungsauftrages notwendig ist.

Sie haben die Möglichkeit, die Datenerhebung zu Ihrer Website-Nutzung (einschließlich Ihrer IP-Adresse) durch von Google generierte Cookies sowie die Verarbeitung der betreffenden Daten durch Google zu verhindern, indem Sie das Browser-Add-on (zusätzliches Modul) das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout) verfügbar ist, herunterladen und installieren. Weitere detaillierte Informationen zu Google Analytics und Datenschutz finden Sie unter den Adressen https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

und https://marketingplatform.google.com/about/

Um mehr über Ihre Rechte zu erfahren, besuchen Sie die Website Ihrer Aufsichtsbehörde:

  • in der Schweiz PFPDT: https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home.html
  • in Frankreich CNIL: https://www.cnil.fr/
  • im Vereinigten Königreich ICO: https://ico.org.uk/
  • in Spanien AEPD: http://www.agpd.es/portalwebAGPD/index-idfr-idphp.php
  • in Portugal CNPD: https://www.cnpd.pt/index.asp
  • in Belgien CPVP: https://www.privacycommission.be/fr