Départ pour le projet Humans of the Alps

Im März 2018 bricht Renaud Langel, Mitbegründer von Algorigin und erfahrener Sportler, auf, um sich Arnaud Cottet und Niko Sanz in den Dolomiten bei ihrem neuen Projekt "Humans of the Alps" anzuschließen. Rückblick auf eine außergewöhnliche Reise.

Lesen Sie auch: Die Schweiz in 120 Stunden durchqueren.

Text & Fotos: Renaud Langel

Als Arnaud mich anruft, um mir von seinem neuen Projekt "Humans of the Alps" zu erzählen, denke ich, dass ich ein Teil davon sein möchte. Das Problem, vor dem ich wie die meisten von Ihnen stehe, ist, dass es ein Traum bleibt, (in letzter Minute) einen Monat lang zu wandern und die Alpen von den Dolomiten bis Montreux zu überqueren, wenn man ein kleines Kind hat und seine beruflichen Pläne durcheinander wirbelt. Was soll's, ich schließe mich ihnen für ein paar Tage an, um diese tolle Reise mit ihnen zu beginnen, und parallel dazu tut Algorigin sein Möglichstes, um das Projekt zu unterstützen.

Mein Programm ist einfach: zwei Tage Skifahren in der Region, dann drei Tage bis ins 40 km entfernte Bozen.
Ihr Programm ist etwas komplexer: Von Bozen aus müssen sie nach Österreich reisen und einen Teil der österreichischen Alpen durchqueren, um nach Graubünden zu gelangen und dann nach Montreux in der Schweiz zu fahren, wo sie mehrere hundert Kilometer weiter ankommen.

Ich habe das Glück, an den letzten Vorbereitungen des Projekts teilzunehmen, als würde ich es als Ganzes durchführen: diese ziemlich magischen Momente, in denen wir die Routen besprechen, die ersten Etappen planen, das Wetter und die Schneeverhältnisse checken und die Ausrüstung durchgehen, um sicher zu gehen, dass wir nichts vergessen. Einfache, aber menschlich sehr reiche Momente.

Lesen Sie auch: Algorigin: Botschafter für das Montreux Trail Festival.


Start in San Pellegrino, Dolomiten

Aber was ist eigentlich das Projekt "Human of the Alps"?

Das Ziel des Projekts, wie es Arnaud Cottet und Niko Sanz in wenigen Worten beschreiben: "Die Alpen auf Skiern von San Martino in den Dolomiten bis nach Montreux zu überqueren und diese Reise mit Hilfe unserer Kamera und unserer Feder durch das Prisma unserer Begegnungen zu verewigen".

Den ganzen Reisebericht finden Sie demnächst auf der Website von Algorigin, einer engagierten Schweizer Marke.


Nikola Sanz hält den Moment fest.



Die ersten Kurven nach den ersten 700 Höhenmetern einer langen Reise - Skifahrer: Arnaud Cotte.




Ein Blick auf diese magischen Stimmungen in den Dolomiten - Skifahrer: Arnaud Cottet

Arnaud Cottet genießt die schönen Hänge der Region

Featured in this article:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Verwandte Artikel

Nos articles de blogs spéciaux : compléments alimentaires