Omega 3 DHA : Quels sont les bienfaits ?

Omega 3 DHA, Docosahexaensäure, oder DHA, ist eine Art Omega-3-Fett. Ähnlich wie Eicosapentaensäure (EPA) ist DHA viel in fettem Fisch, wie Lachs und Sardellen, enthalten. Ihr Körper kann nur eine kleine Menge an Omega-3-DHA aus anderen Fettsäuren herstellen, daher müssen Sie es direkt aus Lebensmitteln oder einem Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

Allein fördert Omega 3 DHA die Gehirnfunktion und die Gesundheit der Augen.

Lesen Sie auch: Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln.

Hier sind 12 wissenschaftlich untermauerte gesundheitliche Vorteile von Omega 3 DHA.

1. Unterstützt die Gesundheit des Gehirns.

Omega 3 DHA verfügt über zahlreiche Vorteile für die Gesundheit und den Körper im Allgemeinen. In diesem Artikel listen wir sie auf. Omega-3 DHA wird am häufigsten für die Gesundheit des Gehirns empfohlen. Zahlreiche Studien zeigen, dass die tägliche Aufnahme von 250 mg DHA die Funktion und Entwicklung des Gehirns und seiner kognitiven Funktionen wie Gedächtnis oder Konzentration fördert.

Darüber hinaus wurde in einem Review von 20 Beobachtungsstudien eine höhere Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren mit einem geringeren Risiko für einen Rückgang der geistigen Fähigkeiten in Verbindung gebracht. Die Beweise legen nahe, dass DHA und andere Omega-3-Ergänzungen einen größeren Nutzen haben können, bevor die Gehirnfunktion deutlich abnimmt und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt.

Lies auch: Nutzen von Astaxanthin.

2. Entwicklung des Sehvermögens Fötus :

Omega-3-DHA ist eine Fettart, die für die normale Entwicklung der Augen des Fötus besonders wichtig ist. Eine Aufnahme von Omega-3-DHA durch schwangere oder stillende Frauen trägt zu einer gesunden Entwicklung der Sehkraft und der Augen des Fötus und des stillenden Kindes bei.

3. Entwicklung des fetalen Gehirns :

Omega-3-Fettsäuren wie DHA bieten Vorteile für die Entwicklung des Gehirns von Föten und stillenden Kindern.

Daher ist es besonders wichtig, sicherzustellen, dass während der Schwangerschaft und Stillzeit ausreichende Mengen an DHA aufgenommen werden, sei es über die Nahrung, über Nahrungsergänzungsmittel oder beides. Um diese Werte zu erreichen, wird schwangeren Frauen empfohlen, wöchentlich 226 Gramm Omega-3-reichen, quecksilberarmen Fisch oder 250 mg DHA als Nahrungsergänzung (1 Kapsel Omega-3-DHA Algorigin) zu verzehren. Viele Frauen nehmen pränatale Vitamine ein, aber denken Sie daran, dass einige Produkte kein DHA enthalten, lesen Sie also das Etikett sorgfältig durch.

Lesen Sie auch: Nutzen Spirulina.

4. Kann ADHS verbessern

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) - gekennzeichnet durch impulsives Verhalten und Konzentrationsschwierigkeiten - beginnt in der Regel in der Kindheit, setzt sich aber oft bis ins Erwachsenenalter fort. Als wichtigstes Omega-3-Fett im Gehirn trägt DHA zu einer normalen Gehirnfunktion bei.

5. Hilft bei bestimmten Augenerkrankungen.

Der Verzehr von DHA trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Sehkraft bei, was das Risiko von Augendegenerationen einschränken könnte. Trotz einiger Überzeugungenist es nicht sicher, dass DHA und andere Omega-3-Fettsäuren bei altersbedingter Makuladegeneration (AMD)helfen, aber einige Studien zeigen, dass sie trockene Augen verbessern können.

Lesen Sie auch: Nutzen Chlorella.

6. Trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen bei Babys bei.

DHA ist für die Entwicklung des Gehirns sowie der Augen von Babys von entscheidender Bedeutung. Diese Organe entwickeln sich im letzten Drittel der Schwangerschaft sowie in den ersten Lebensjahren mit hoher Geschwindigkeit. Daher ist es für Frauen von entscheidender Bedeutung, während der Schwangerschaft und Stillzeit eine ausreichende Menge an DHA zu sich zu nehmen.

In einer Studie mit 82 Babys machte der DHA-Spiegel der Mütter vor der Geburt 33 % des Unterschieds in der Problemlösungsfähigkeit des Kindes im Alter von einem Jahr aus, was auf einen Zusammenhang zwischen einem höheren DHA-Spiegel der Mütter und einer besseren Problemlösungsfähigkeit ihrer Kinder hindeutet. Es ist zu beachten, dass Frühgeborene einen höheren Bedarf an DHA haben, da der Großteil dieses Fetts im dritten Trimester gewonnen wird. In einer Studie mit 31 Frühgeborenen verhinderten tägliche Dosen von 55 mg pro Pfund (120 mg pro kg) DHA einen Monat lang nach der Geburt im Vergleich zu einem Placebo den DHA-Abfall, der üblicherweise nach einer Frühgeburt zu beobachten ist.

7. Mangelerscheinungen vorbeugen :

DHA ist für viele Funktionen des Gehirns und der Augen von entscheidender Bedeutung. Daher ist es wichtig, einem Omega-3-DHA-Mangel vorzubeugen und ihn zu behandeln, sobald er auftritt. Die Nahrungsergänzungsmittel Omega 3 DHA von Algorigin basieren auf gesunden Algen, die zu 100 % pflanzlich sind, und helfen, einem Mangel an Omega-3- und DHA-Fettsäuren vorzubeugen, insbesondere bei veganer (vegetarischer) Ernährung, vegetarischer Ernährung oder einer Ernährung mit geringem Fischkonsum.

Lies auch: Spirulina Eisen.

Lesen Sie auch: Algen - eine gute Lösung für die Ökologie?

Wie viel DHA brauchen Sie?

Experten haben keinen Richtwert für dieTagesdosis (RDA) von DHAfestgelegt, aber es wird allgemein empfohlen, 200 bis 500 mg DHA plus EPA pro Tag zu sich zu nehmen, um gesund zu sein. Diese Zufuhr kann aus Fisch, Nahrungsergänzungsmitteln oder einer Kombination aus beidem stammen. Es gibt keine Obergrenze für die Menge an DHA, die Sie einnehmen können, aber die FDA hat empfohlen, die Gesamtaufnahme von DHA und EPA aus allen Quellen auf maximal 3.000 mg pro Tag zu begrenzen, wovon nur 2.000 mg aus Nahrungsergänzungsmitteln stammen.

Dennoch sind die in einigen Studien verwendeten Dosen höher und die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit sagt, dass bis zu 5.000 mg EPA und DHA pro Tag in Nahrungsergänzungsmitteln sicher erscheinen. Es ist besser, die Dosierung von Omega-3-Ergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt zu besprechen, wenn Sie spezifische Gesundheitsprobleme haben oder wenn Sie hohe Dosen einnehmen wollen.

Für eine gute allgemeine Gesundheit sollten Sie 250 bis 500 mg DHA und EPA pro Tag anstreben, die aus Fisch, Nahrungsergänzungsmitteln oder beidem stammen.

Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Nebenwirkungen

Wenn Sie anfällig für gesundheitliche Probleme sind oder Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie DHA-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Hohe Dosen von DHA und EPA können das Blut verdünnen. Wenn Sie also ein Blutverdünnungsmittel einnehmen oder eine Operation geplant ist, kann Ihr Arzt Ihnen raten, auf Fischölergänzungen zu verzichten oder Sie genauer zu beobachten.

Wenn Sie allergisch gegen Fisch sind, kann Ihr Arzt Ihnen raten, Fischölergänzungen zu vermeiden, obwohl sehr reines Fischöl möglicherweise kein Problem darstellt. Algen sind eine nicht aus Fisch gewonnene Quelle für DHA, die in einigen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird. Weitere mögliche Nebenwirkungen von DHA sind ein fischiger Geschmack im Mund und Rülpsen. Die Wahl hochgereinigter Nahrungsergänzungsmittel und das Einfrieren der Kapseln können helfen, diese Nebenwirkungen zu minimieren.

Nehmen Sie DHA und andere Fischölergänzungen unter der Aufsicht eines Arztes ein, wenn Sie ein Gesundheitsproblem haben, bestimmte Medikamente einnehmen oder andere gesundheitliche Probleme haben. Das Einfrieren von Fischölkapseln kann den Fischgeschmack und das Rülpsen reduzieren.

Schlussfolgerung

DHA ist eine Omega-3-Fettsäure, die Sie über die Nahrung, Nahrungsergänzungsmittel oder beides zu sich nehmen müssen, da Ihr Körper nicht viel davon produziert. Für eine gute allgemeine Gesundheit sollten Sie eine tägliche Aufnahme von 200-500 mg DHA und EPA aus der Nahrung, aus Nahrungsergänzungsmitteln oder aus beiden Quellen anstreben.

Featured in this article:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Verwandte Artikel

Nos articles de blogs spéciaux : compléments alimentaires